Feature Image


Informationen, Beratung und Hilfe finden
damit junge Menschen unversehrt aufwachsen
Polizei Notruf: 110
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Kinder- und Jugendtelefon: 116 111

Kinder und Jugendliche

×

Fehlermeldung

  • Deprecated function: Function create_function() is deprecated in views_php_handler_filter->php_post_execute() (Zeile 82 von /is/htdocs/wp12536113_SYI1YW7BYU/www/KSN/sites/all/modules/views_php/plugins/views/views_php_handler_filter.inc).
  • Notice: A non well formed numeric value encountered in number_field_formatter_view() (Zeile 305 von /is/htdocs/wp12536113_SYI1YW7BYU/www/KSN/modules/field/modules/number/number.module).
  • Notice: A non well formed numeric value encountered in number_field_formatter_view() (Zeile 305 von /is/htdocs/wp12536113_SYI1YW7BYU/www/KSN/modules/field/modules/number/number.module).
  • Deprecated function: Function create_function() is deprecated in views_php_handler_filter->php_post_execute() (Zeile 82 von /is/htdocs/wp12536113_SYI1YW7BYU/www/KSN/sites/all/modules/views_php/plugins/views/views_php_handler_filter.inc).
  • Notice: A non well formed numeric value encountered in number_field_formatter_view() (Zeile 305 von /is/htdocs/wp12536113_SYI1YW7BYU/www/KSN/modules/field/modules/number/number.module).
  • Notice: A non well formed numeric value encountered in number_field_formatter_view() (Zeile 305 von /is/htdocs/wp12536113_SYI1YW7BYU/www/KSN/modules/field/modules/number/number.module).
  • Notice: Undefined offset: 2 in bootstrap_barrio_preprocess_page() (Zeile 61 von /is/htdocs/wp12536113_SYI1YW7BYU/www/KSN/sites/all/themes/bootstrap_barrio/template.php).
KINDER UND JUGENDLICHE
welcome
105
Dein Anspruch auf Hilfe
Es gibt Probleme, Fragen oder Situationen, die in deinem jungen Alter nur schwer oder gar nicht alleine lösbar sind. Deswegen ist es wichtig zu wissen, dass du ein Recht auf Hilfe hast.

Als Kind oder Jugendlicher kannst du dich in allen Angelegenheiten der Erziehung und Entwicklung an die Mitarbeiter des Jugendamtes wenden (mehr über das Jugendamt kannst du hier nachlesen). Du kannst dort auch anonym anrufen.

Jede Kommune in Deutschland hat so ein Jugendamt, also auch deine Stadt oder dein Landkreis . Du kannst dich beim Jugendamt ohne das Wissen deiner Eltern beraten lassen. Darauf hast du einen gesetzlich begründeten Anspruch (gemäß Paragraph 8 Absatz 3 des Achten Sozialgesetzbuchs). Ein Freund, eine Freundin oder eine andere Vertrauensperson darf dich zu dem Gespräch begleiten.

Dein Ansprechpartner beim Jugendamt darf  nicht ohne dein Wissen deine Eltern über das stattgefundene Beratungsgespräch informieren.

Nichts Passendes auf diesen Seiten gefunden?

Wende dich bitte telefonisch an das Kinder- und Jugendtelefon der Nummer gegen Kummer, 116111. Diese Nummer ist kostenlos und anonym.

Jetzt Hilfen in deiner Nähe anzeigen.

Hinweis: Die Inhalte auf dieser Webseite werden sorgfältig und mit wissenschaftlicher Unterstützung erstellt. Dennoch garantieren wir nicht die Vollständigkeit und Korrektheit aller Informationen. Wir empfehlen daher, sich im Falle von Beratungsbedarf stets an eine zuständige Stelle zu wenden.
104
Telefon und Onlineberatung, auch anonym
Es gibt zahlreiche Anlauf- und Beratungsstellen, die du telefonisch oder online erreichen kannst.

Nummer gegen Kummer (anonym und kostenlos): Telefon für Kinder und Jugendliche 116 111, E-Mail Beratung und weitere Informationen auf der Homepage der Nummer gegen Kummer.

TelefonSeelsorge (anonym und kostenlos): Telefon 0800-1110111 oder 0800-1110222, Chat https://chat.telefonseelsorge.org, E-Mail Beratung und weitere Informationen auf www.ts-im-internet.de

Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (anonym und kostenlos):  Online Beratung für Kinder und Jugendliche unter www.bke-jugendberatung.de, als Mailberatung, Einzel-, Gruppen- oder Themenchat und Forum

Jetzt Hilfen in deiner Nähe anzeigen.

Hinweis: Die Inhalte auf dieser Webseite werden sorgfältig und mit wissenschaftlicher Unterstützung erstellt. Dennoch garantieren wir nicht die Vollständigkeit und Korrektheit aller Informationen. Wir empfehlen daher, sich im Falle von Beratungsbedarf stets an eine zuständige Stelle zu wenden.
103
Ansprechpartner für Kinder und Jugendliche in deiner Region
HIER findest du die in deiner Region vorhandenen Beratungsstellen mit den entsprechenden Kontaktdaten - oder drücke den gelben Button ganz oben auf der Seite. Wahrscheinlich musst du deinem Internet-Browser dafür die Standortsuche erlauben. Die Beratungsstellen für Kinder- und Jugendliche werden in Grün angezeigt.

Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern bieten auch über 1000 Erziehungs- und Familienberatungsstellen im gesamten Bundesgebiet an. Eine Beratungsstelle mit qualifizierten Fachkräften ist bestimmt auch in deiner Nähe vorhanden. Die Beratung ist persönlich, vertraulich, auf Wunsch anonym und kostenfrei.

An das Jugendamt kann sich jede und jeder wenden, insbesondere auch Kinder und Jugendliche, wenn sie Probleme haben oder in Notsituationen sind. Die Mitarbeiter dort engagieren sich dafür, dass Kinder und Jugendliche sich positiv entwickeln können. Auch das Jugendamt findest du unter den in der Karte angezeigten Einträgen.

Jetzt Hilfen in deiner Nähe anzeigen.

Hinweis: Die Inhalte auf dieser Webseite werden sorgfältig und mit wissenschaftlicher Unterstützung erstellt. Dennoch garantieren wir nicht die Vollständigkeit und Korrektheit aller Informationen. Wir empfehlen daher, sich im Falle von Beratungsbedarf stets an eine zuständige Stelle zu wenden.
102
Deine Rechte, wenn Eltern sich streiten
Vielleicht hast du es schon erlebt, dass deine Eltern sich streiten oder deine Eltern sind getrennt oder geschieden. Bei getrenntlebenden oder geschiedenen Eltern entstehen oftmals Streitigkeiten, unter denen die Kinder sehr leiden.

Vielleicht sprechen deine Eltern schlecht übereinander und erwarten von dir, dass du für den einen oder anderen Partei ergreifst. Bei Meinungsverschiedenheiten müssen deine Eltern eigentlich in deinem Interesse versuchen sich zu einigen. Einvernehmliche Entscheidungen sind für Kinder das Beste und bringen die geringste Belastung mit sich. Hier spricht man auch vom sogenannen Einvernehmlichkeitsprinzip.

Es kann auch vorkommen, dass Elternteile den Kindern den Umgang mit für sie wichtigen Menschen verbieten oder verhindern. Aus diesem Grund müssen Sie die gesetzliche Wohlverhaltensvorschrift beachten, nach der Eltern alles zu unterlassen haben, was das Verhältnis des Kindes zum jeweils anderen Elternteil beeinträchtigt oder die Erziehung erschwert.

Du hast das Recht beide Elternteile zu sehen. Gleiches gilt für den Umgang mit anderen Personen, die du wichtig findest, z. B. deine Großeltern, Geschwister usw.

Jetzt Hilfen in deiner Nähe anzeigen.

Hinweis: Die Inhalte auf dieser Webseite werden sorgfältig und mit wissenschaftlicher Unterstützung erstellt. Dennoch garantieren wir nicht die Vollständigkeit und Korrektheit aller Informationen. Wir empfehlen daher, sich im Falle von Beratungsbedarf stets an eine zuständige Stelle zu wenden.
101
Deine Rechte innerhalb der Familie
Deine Eltern besitzen für dich das Entscheidungsrecht. Dabei müssen sie jedoch dein Recht auf Selbst- und Mitbestimmung berücksichtigen. Du wirst mit zunehmendem Alter fähiger werden, eine eigene Meinung zu bilden und Entscheidungen selbst zu treffen und das auch wollen. Ziel der elterlichen Erziehung soll sein, dass du zu einer „selbständigen und eigenverantwortlichen“ Person heranwächst.

So haben deine Eltern auch die Rechte, die weiterführende Schule auszuwählen, dir den Aufenthalt bei bestimmten Personen an bestimmten Orten und Zeiten zu verbieten usw. Aber auch da solltest du mit zunehmendem Alter mehr Mitsprache haben und eigene Entscheidungen treffen dürfen.

Beim Umgang mit anderen Menschen hast du das Recht, Menschen zu sehen, mit denen du vertraut bist. Dazu gehören z. B. getrennte Elternteile, Großeltern und Geschwister aber auch andere Personen, wie Freunde.

In Deutschland herrscht die Schulpflicht. In anderen Worten ist es die Pflicht deiner Eltern, dafür zu sorgen, dass du regelmäßig die Schule besuchst.

Die Berufsauswahl liegt in deiner Hand. Deine Eltern müssen allerdings den Ausbildungsvertrag unterschreiben. Nicht alle Eltern sind mit der Berufswahl ihrer Kinder einverstanden. Dies kann zu einer Verweigerung der Unterschrift führen. In diesem Fall kann ein Gericht die notwendigen Erklärungen der Eltern bzw. eines Elternteils durch eine richterliche Entscheidung ersetzen.

Das Recht auf Selbst- und Mitbestimmung ist strafrechtlich geschützt. Strafbar sind  z. B. der "Ehren"mord, die Verstümmelung weiblicher Genitalien und die Zwangsheirat.

Jetzt Hilfen in deiner Nähe anzeigen.

Hinweis: Die Inhalte auf dieser Webseite werden sorgfältig und mit wissenschaftlicher Unterstützung erstellt. Dennoch garantieren wir nicht die Vollständigkeit und Korrektheit aller Informationen. Wir empfehlen daher, sich im Falle von Beratungsbedarf stets an eine zuständige Stelle zu wenden.
100
Die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen gilt auch für dich
Du hast das Recht
  • Hilfe zu bekommen, wenn es dir nicht gut geht oder dir jemand weh tut.
  • auf ein Zuhause, wo du dich beschützt und geborgen fühlst.
  • auf deine eigene Meinung. Je älter du wirst, umso mehr darfst du mitbestimmen.
  • auf deine Freizeit, auf Ruhe, Bewegung und Spiel.
  • „Nein“ zu sagen, wenn dich jemand anfassen möchte und du das nicht willst.
  • auf Respekt und darauf, dass Menschen sich liebevoll um dich kümmern.
  • etwas zu lernen.
  • zu wachsen und neue Erfahrungen zu machen.

In dieser Broschüre findest du alle Informationen zur Kinderrechtskonvention.

Mehr zu den Kinderrechten in Deutschland findet du hier.

Jetzt Hilfen in deiner Nähe anzeigen.

Hinweis: Die Inhalte auf dieser Webseite werden sorgfältig und mit wissenschaftlicher Unterstützung erstellt. Dennoch garantieren wir nicht die Vollständigkeit und Korrektheit aller Informationen. Wir empfehlen daher, sich im Falle von Beratungsbedarf stets an eine zuständige Stelle zu wenden.
99
Was du in welchem Alter darfst
Ab 7 Jahren

Du darfst Verträge mit Zustimmung deiner Eltern schließen.

Mit 10 Jahren

Du kannst einen Ausweis erhalten.

Mit 12 Jahren

Du hast ein Mitbestimmungsrecht, wenn deine Religionszugehörigkeit geändert werden soll.

Mit 14 Jahren

Du bist bedingt strafmündig. Du kannst nun die Folgen deiner Handlungen überblicken, kannst anderen bewusst schaden und musst für diese Handlungen die Verantwortung übernehmen. Über deine Religionszugehörigkeit entscheidest du selbst. Du kannst nicht gegen deinen Willen adoptiert werden.

Mit 15 Jahren

Wenn du die Schule abgeschlossen hast, darfst du eine Lehrstelle annehmen. Deine Eltern müssen dem Lehrvertrag allerdings zustimmen. Du darfst nun auch in den Ferien arbeiten.

Mit 16 Jahren

Mit 16 Jahren musst du einen Personalausweis besitzen, du darfst den Mofa Führerschein machen, in einigen Bundesländern an Wahlen teilnehmen und ohne die Begleitung Erwachsener Tanzveranstaltungen und Gaststätten bis 24 Uhr besuchen. Außerdem ist es dir zum Beispiel freigestellt Wein und Bier zu erwerben und zu konsumieren. Auch Heiraten ist mit 16 schon möglich – allerdings mit Zustimmung deiner Eltern.

Mit 18 Jahren

Du bist volljährig. Es gibt nun eigentlich nichts mehr, was du nicht darfst (im Rahmen der Gesetze, gesellschaftlichen Werte und Normen). Jetzt ist auch das Rauchen erlaubt.

Jetzt Hilfen in deiner Nähe anzeigen.

Hinweis: Die Inhalte auf dieser Webseite werden sorgfältig und mit wissenschaftlicher Unterstützung erstellt. Dennoch garantieren wir nicht die Vollständigkeit und Korrektheit aller Informationen. Wir empfehlen daher, sich im Falle von Beratungsbedarf stets an eine zuständige Stelle zu wenden.
98
Sexuelle Übergriffe
Sexualität von Jugendlichen (Personen über 14 und unter 18 Jahren) untereinander, aber auch von Erwachsenen mit jungen Menschen dieser Altersgruppe ist straffrei.

In diesen Fällen ist sexueller Kontakt aber strafbar:
  • wenn du von deinem Partner oder Partnerin in irgendeiner Form abhängig bist, z. B. von deinem Lehrer(in) oder deinem Ausbilder(in),
  • wenn du dich in einer als ausweglos empfundenen Situation befindest und dein Partner oder deine Partnerin diese Zwangslage ausnutzt, um sexuellen Kontakt herbeizuführen,
  • wenn du für sexuelle Handlungen bezahlt wirst oder
  • deine Unerfahrenheit ausgenutzt wird.

Kinder (Personen unter 14 Jahren) müssen vor sexuellen Übergriffen geschützt werden. Du hast ein Recht auf eine unbeschwerte und ungestörte Entfaltung deiner Sexualität und Entwicklung deiner sexuellen Selbstbestimmung.

Sexuelle Handlungen mit Kindern unter 14 Jahren sind strafbar. Das wird auch als sexueller Missbrauch bezeichnet. Auch einvernehmlicher Sex zwischen einem Kind und einer Person über 14 Jahren ist strafbar.

Eine sexuelle Handlung ist immer das Berühren der Geschlechtsteile bzw. der unmittelbaren Umgebung, der weiblichen Brust (gleichgültig ob über der Kleidung oder unbekleidet) sowie der Zungenkuss.

Zum sexuellen Missbrauch gehören:
  • wenn jemand sexuelle Handlungen am Körper eines Kindes vornimmt,
  • wenn jemand sexuelle Handlungen vor dem Kind vornimmt, ohne den Körper des Kindes zu berühren,
  • wenn ein Kind einem Erwachsenen für sexuelle Handlungen angeboten wird,
  • wenn Erwachsene sich verabreden, um sexuelle Handlungen an einem Kind durchzuführen.
Lies hier weiter, wenn du mehr Informationen über das Thema sexuelle Belästigung oder sexueller Missbrauch suchst.

Jetzt Hilfen in deiner Nähe anzeigen.

Hinweis: Die Inhalte auf dieser Webseite werden sorgfältig und mit wissenschaftlicher Unterstützung erstellt. Dennoch garantieren wir nicht die Vollständigkeit und Korrektheit aller Informationen. Wir empfehlen daher, sich im Falle von Beratungsbedarf stets an eine zuständige Stelle zu wenden.
97
Gewalt gegen deinen Körper oder deine Seele
Du hast das Recht, in deiner Familie gewaltfrei aufzuwachsen. Und du hast das Recht, von deinen Eltern vor Gewalt, die andere gegen dich richten, geschützt zu werden.

Gewalt gegen deinen Körper oder deine Seele (Psyche) wird im Gesetz als Kindesmisshandlung bezeichnet und ist verboten. Genauer versteht man darunter, dass ein Erwachsener, der mit dir in einem Haushalt lebt, dir absichtlich körperliche und / oder seelische Schädigung zufügt.

Verboten sind:
  • Schläge,
  • Stöße,
  • Schütteln,
  • Stiche,
  • Verbrennungen,
  • Verbrühungen und weitere Gewaltausübungen.

Verboten ist auch, dass:
  • du in deiner Familie ständig zurückgewiesen wirst und zum Sündenbock gemacht wirst,
  • dir von deinen Eltern Hilfe verweigert wird,
  • dir deine Eltern liebevolle Zuwendung verweigern, dich z. B. niemals in den Arm nehmen oder dich gar nicht beachten,
  • deine Eltern dich herabsetzen, dich z. B. auch vor anderen Menschen demütigen, oder kränken,
  • deine Eltern dich terrorisieren, das heißt dich in extreme Angst versetzen,
  • deine Eltern dich von anderen Menschen isolieren, d. h. dich einsperren, langen Hausarrest verhängen, oder dich sehr lange allein lassen,
  • deine Eltern dich zu kriminellen Handlungen, Drogenmissbrauch oder rassistischen Überzeugungen verleiten oder dich ausbeuten.

Auch wenn du mit ansehen musst, wenn Gewalt gegen deine Geschwister ausgeübt wird oder zwischen deinen Eltern passiert, ist das keinesfalls in Ordnung. Im Gegenteil.

Eine besondere Form der Misshandlung ist die Vernachlässigung. Das bedeutet, deine Eltern kümmern sich eigentlich überhaupt nicht oder nicht genug um dich. Sie erziehen dich nicht, sie geben dir keine Liebe, sie kümmern sich nicht um dich, wenn du krank bist, sie lassen dich allein, sie sorgen nicht ausreichend dafür, dass du genug zu Essen bekommst und in einer sauberen Umgebung aufwächst und so weiter.

Passieren diese Dinge in deiner Familie und du möchtest das nicht? Du darfst dir auch ohne deine Eltern Hilfe holen. Du musst deinen Eltern nicht mitteilen, dass du z. B. eine telefonische Beratung oder eine Onlineberatung in Anspruch genommen hast oder sogar zum Jugendamt gegangen bist, das dir helfen muss. Deine Eltern sind vielleicht in einer besonders schwierigen und belastenden Lebenssituation und benötigen ebenfalls Unterstützung.

Jetzt Hilfen in deiner Nähe anzeigen.

Hinweis: Die Inhalte auf dieser Webseite werden sorgfältig und mit wissenschaftlicher Unterstützung erstellt. Dennoch garantieren wir nicht die Vollständigkeit und Korrektheit aller Informationen. Wir empfehlen daher, sich im Falle von Beratungsbedarf stets an eine zuständige Stelle zu wenden.
96
Eingriffe an deinem Körper
Niemand darf an deinem Körper ohne Einwilligung Eingriffe vornehmen. Eingriffe sind zum Beispiel medizinisch notwendige Operationen und Behandlungen, die deiner Gesundheit dienen, wie eine Zahnfüllung, eine Blinddarmoperation oder die Entfernung der Rachenmandeln. Ohne Zustimmung deiner Eltern darf kein medizinisch notwendiger Eingriff stattfinden. Mit zunehmender Reife und Einsichtsfähgkeit sollen Kinder jedoch immer mehr in solche Entscheidungen einbezogen werden.

Auf der anderen Seite stehen die Schönheitsoperationen, die medizinisch in den allermeisten Fällen nicht notwendig sind. Dazu zählen das Stechen von Ohrringen, das Anlegen abstehender Ohren, Piercings, Tätowierungen usw. Solange du unter 18 Jahre alt bist, sind deine Eltern deine „gesetzlichen Vertreter“. Das bedeutet, dass du die Verträge für solche Eingriffe nicht ohne Einwilligung deiner Eltern abschließen kannst (es sei denn du bist über 7 Jahre und kannst das von deinem Taschengeld bezahlen). Außerdem sind Eingriffe in deinen Körper ohne Einwilligung strafbar. Ob du so eine Entscheidung vor deinem 18. Geburtstag schon selbst treffen kannst, hängt davon ab, wie reif und einsichtsfähig du schon bist. Kannst du die Folgen dieser Entscheidung schon selbst abschätzen? Bist du dir der Risiken und möglichen Komplikationen bewusst? Das ist oft nicht leicht zu entscheiden, insbesondere für den, der den Eingriff vornimmt. Deshalb wird hier oft (sicherheitshalber) auch die Erlaubnis der Eltern vorausgesetzt. Deine Eltern sind einerseits gesetzlich verpflichtet deine Meinung bei ihren Entscheidungen zu berücksichtigen – andererseits sollen sie dich aber vor unbedachten Handlungen schützen.

Einige Eingriffe sind sehr umstritten oder sogar verboten.

Umstritten ist die Beschneidung von Jungen, d. h. die Entfernung der Penisvorhaut, aus religiösen Gründen. In der jüdischen Religion hat das Beschneiden der Jungen aber eine sehr lange Tradition. Es ist nur erlaubt, wenn es keine Gefahr für den Jungen mit sich bringt.

Die Beschneidung von Mädchen ist hingegen absolut verboten, weil dabei die äußeren Geschlechtsorgane von Mädchen zerstört werden und die Mädchen ihr Leben lang seelisch und körperlich extrem darunter leiden.

Eine weitere schwierige Sache ist, besonders wenn du noch minderjährig bist, der Abbruch einer Schwangerschaft. Das ist unter bestimmten Bedingungen straffrei. Auch hier entscheiden deine Eltern über Einwilligung oder Verbot. Wenn du, ob du nun die Schwangere oder der minderjährige Papa des Kindes bist, in diese Situation kommst – dann lass dich unbedingt schnellstens beraten! Denn diese Entscheidung wird dich dein ganzes Leben lang begleiten, egal, wie sie ausfällt.

Jetzt Hilfen in deiner Nähe anzeigen.

Hinweis: Die Inhalte auf dieser Webseite werden sorgfältig und mit wissenschaftlicher Unterstützung erstellt. Dennoch garantieren wir nicht die Vollständigkeit und Korrektheit aller Informationen. Wir empfehlen daher, sich im Falle von Beratungsbedarf stets an eine zuständige Stelle zu wenden.
pro familia Bensheim
Promenadenstraße
14
Bensheim
64625
06251-68191
bensheim@profamilia.de
www.profamilia.de/bensheim
49.6810666
8.6196205
Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, -, -, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, -, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|
Ja, Ja, Nein, Nein, Ja, Nein, Ja
Haus des Lebens Viernheim e.V. - Für schwangere Frauen in Not
Kirschenstraße
52
Viernheim
68519
06204-6011570
srsilvia@sankt-himi.de
www.haus-des-lebens-viernheim.de
49.5460014
8.5731057
-, -, -, -, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|, Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|
Nein, Nein, Nein, Nein, Ja, Ja, Ja
Staatliches Schulamt für den Landkreis Bergstraße und den Odenwaldkreis / Team Schulpsychologie
Weiherhausstraße
8
Heppenheim
64646
06252-9964-0
poststelle.ssa.heppenheim@kultus.hessen.de
www.schulamt-heppenheim.hessen.de
49.6453
8.62864
-, -, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, -, -
Nein, Nein, Ja, Ja, Ja, Nein, Nein
Deutscher Kinderschutzbund OV Viernheim e.V.
Wasserstraße
20
Viernheim
68519
06204-602369
kinderschutzbund-viernheim@t-online.de
www.kinderschutzbund-viernheim.de
49.5385084
8.5814492
-, -, -, -, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|, -, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|
Nein, Nein, Nein, Nein, Ja, Nein, Ja
Streetwork in Bensheim
Rheinstraße
12
Bensheim
64625
06251-8540222
streetwork.bensheim@dw-b.de
www.diakoniebergstrasse.de
49.67386
8.61475
-, -, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, -, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, -
Nein, Nein, Ja, Ja, Nein, Ja, Nein
Amt für Gesundheit, Sozialpsychiatrischer Dienst - Betreuungsstelle
Kettelerstraße
29
Heppenheim
64646
06252-155814
constantin.gatterburg@kreis-bergstrasse.de
www.kreis-bergstrasse.de
49.64663
8.63645
-, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, -, -, -
Nein, Ja, Ja, Ja, Nein, Nein, Nein
Fachdienst Frühe Hilfen des Kreises Bergstraße
Graben
15
Heppenheim
64646
06252-15-5633
jugendhilfe-fruehehilfen@kreis-bergstraße.de
www.kreis-bergstraße.de
49.6409013
8.6430425
-, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|, -, Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|, -, -
Nein, Ja, Ja, Nein, Ja, Nein, Nein
Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, Außenstelle Wald-Michelbach
Im Spechtbach
10
Wald-Michelbach
69483
06253-806154-0
eb@caritas-darmstadt.de
www.caritas-darmstadt.de
49.5661909
8.8302844
Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, -, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, -, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|
Ja, Nein, Ja, Ja, Ja, Nein, Ja
Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, Außenstelle Heppenheim
Bensheimer Weg
16
Heppenheim
64646
06253-806154-0
eb@caritas-bergstrasse.de
www.caritas-darmstadt.de
49.6445866
8.6415948
Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, -, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, -
Ja, Nein, Ja, Ja, Ja, Ja, Nein
Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche des Kreises Bergstraße, Bensheim
Am Wambolterhof
8
Bensheim
64625
06251-84600
ebb.sekretariat@kreis-bergstrasse.de
www.kreis-bergstraße.de/eb-bensheim
49.68064
8.62146
Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, -, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, -, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|
Ja, Nein, Ja, Ja, Ja, Nein, Ja
Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche des Kreises Bergstraße, Außenstelle Viernheim
Kettelerstraße
5
Viernheim
68519
06204-740505
ebl.sekretariat@kreis-bergstrasse.de
www.kreis-bergstrasse.de/eb-lampertheim.de
49.538384
8.577677
Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, -, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, -, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, -, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|
Ja, Nein, Ja, Nein, Ja, Nein, Ja
Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche des Kreises Bergstraße und für Ehe-, Familien- und Lebensberatung des Diakonischen Werkes Bergstraße
Blücherstraße
26
Lampertheim
68623
06206-910411
ebl.sekretariat@kreis-bergstrasse.de
www.kreis-bergstrasse.de/eb-lampertheim
49.601018
8.473935
Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, -, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, -, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, -, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|
Ja, Nein, Ja, Nein, Ja, Nein, Ja
Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche
In den Pfarrwiesen
1
Fürth
64658
06253 - 806154 - 0
eb@caritas-bergstrasse.de
www.caritas-darmstadt.de
49.6500084
8.7837543
Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, -, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|, -, Kinder und Jugendliche|Erwachsene (Junge Erwachsene, Erwachsene, Eltern)|Fachkräfte|
Ja, Nein, Ja, Ja, Ja, Nein, Ja
Test Institution 1 Tagesgruppe Laubfrosch
Gontardstraße
Mannheim
68163
0621-1234533
tagesgruppe-laubfrosch@test-institution-1.de
www.test-institution-1.de
49.4759295
8.4680011
-, -, Kinder und Jugendliche|, -, -, -, -
Nein, Nein, Ja, Nein, Nein, Nein, Nein
Jugendamt, Allgemeiner Sozialer Dienst des Kreises Bergstraße
Graben
Heppenheim
64646
115
jugendamt@kreis-bergstrasse.de
www.kreis-bergstrasse.de
Kosten: nein, ausschließlich für BürgerInnen des Kreises Bergstraße, Schwerpunkte: Sexualentwicklung, Körperliche Gesundheit, Psychische Gesundheit, Selbstgefährdung, Eltern-Kind-Beziehung, Trennung / Scheidung, Wirtschaftliche Situation
49.6409013
8.6430425