101
Deine Rechte innerhalb der Familie
Deine Eltern besitzen für dich das Entscheidungsrecht. Dabei müssen sie jedoch dein Recht auf Selbst- und Mitbestimmung berücksichtigen. Du wirst mit zunehmendem Alter fähiger werden, eine eigene Meinung zu bilden und Entscheidungen selbst zu treffen und das auch wollen. Ziel der elterlichen Erziehung soll sein, dass du zu einer „selbständigen und eigenverantwortlichen“ Person heranwächst.

So haben deine Eltern auch die Rechte, die weiterführende Schule auszuwählen, dir den Aufenthalt bei bestimmten Personen an bestimmten Orten und Zeiten zu verbieten usw. Aber auch da solltest du mit zunehmendem Alter mehr Mitsprache haben und eigene Entscheidungen treffen dürfen.

Beim Umgang mit anderen Menschen hast du das Recht, Menschen zu sehen, mit denen du vertraut bist. Dazu gehören z. B. getrennte Elternteile, Großeltern und Geschwister aber auch andere Personen, wie Freunde.

In Deutschland herrscht die Schulpflicht. In anderen Worten ist es die Pflicht deiner Eltern, dafür zu sorgen, dass du regelmäßig die Schule besuchst.

Die Berufsauswahl liegt in deiner Hand. Deine Eltern müssen allerdings den Ausbildungsvertrag unterschreiben. Nicht alle Eltern sind mit der Berufswahl ihrer Kinder einverstanden. Dies kann zu einer Verweigerung der Unterschrift führen. In diesem Fall kann ein Gericht die notwendigen Erklärungen der Eltern bzw. eines Elternteils durch eine richterliche Entscheidung ersetzen.

Das Recht auf Selbst- und Mitbestimmung ist strafrechtlich geschützt. Strafbar sind  z. B. der "Ehren"mord, die Verstümmelung weiblicher Genitalien und die Zwangsheirat.

Jetzt Hilfen in deiner Nähe anzeigen.

Hinweis: Die Inhalte auf dieser Webseite werden sorgfältig und mit wissenschaftlicher Unterstützung erstellt. Dennoch garantieren wir nicht die Vollständigkeit und Korrektheit aller Informationen. Wir empfehlen daher, sich im Falle von Beratungsbedarf stets an eine zuständige Stelle zu wenden.